Flöte auf Tournee

flötenkind_5.jpg
flötenkind_14

Kurse für Erwachsene

Alle Kurse stehen unter Vorbehalt - je nachdem wie sich die aktuelle Lage entwickelt.
Für Informationen zu Einzel- und Tandem-Unterricht für Erwachsene klicken Sie bitte hier.

Alt-Flötentöne (Wir sind zurzeit in der Sommerpause)

Wir spielen längst nicht mehr "nur" Altblockflöten, sondern in fröhlicher Quartettbesetzung Sopran-, Alt-, Tenor- und Bassblockflöte.

Wir treffen uns einmal wöchentlich im privaten Rahmen in Hamburg-Lohbrügge und spielen uns durch Musik verschiedener Zeiten und Genres. Wir spielen Bearbeitungen klassischer Musikstücke - beispielsweise den "Herbst" aus den "4 Jahreszeiten" von Antonio Vivaldi. Wichtig ist uns der Spaß am gemeinsamen Musizieren, die gegenseitige Motivation und einfach die Freude, selbst und aktiv etwas gestalten zu können.

Wenn Sie Interesse haben, bei den Alt-Flötentönen einzusteigen, nutzen Sie gern den Button Kontakt oder Sie rufen mich einfach an unter 04152 / 88 71 97.

 

Kurse an der Volkshochschule Geesthacht

Es gibt für das 2. Halbjahr 2020 kein gedrucktes Programm, sondern lediglich ein Online-Programm. So kann die VHS schneller auf Veränderungen reagieren.

Herbst-Winter-Programm: Sie können sich über die Homepage der VHS oder telefonisch direkt bei der VHS (04152-46 22) anmelden.

Blockflöten-Spielkreis

Donnerstags, 18:30 bis 20:00 Uhr

Einzelheiten folgen Anfang Juli 2020

 

Ohren auf! Grundkurs musikalische Gehörbildung

Montags, ab 14. September 2020, 18:00 bis 19:00 Uhr

8 Termine

Einzelheiten folgen Anfang Juli 2020

 

"Gruß an G." - Ein Portrait des dänischen Komponisten Niels W. Gade

Mittwoch, 28. Oktober 2020, 18:30 bis 21:30 Uhr

Kursort:

Kursnummer:

Kosten:

Der Komponist und Musikschriftsteller Robert Schumann veröffentlichte 1848 eine Sammlung Klavierstücke unter dem Titel „Album für die Jugend“. Ein Stück darin heißt „Nordisches Lied. Gruß an G.“. Schumanns Zeitgenossen wußten sofort, wer mit G. gemeint war: der dänische Komponist Niels W. Gade.

Im Musikleben unserer Zeit jedoch fristet Gade (dessen Namen ja in Notenschrift geschrieben werden kann) ein Schattendasein.

Wie kommt es, dass ein „Star“ zu Lebzeiten – Gade war der Nachfolger Felix Mendelssohn-Bartholdys als Dirigent am Gewandhaus in Leipzig – fast völlig in Vergessenheit geriet?
In dieser Abendveranstaltung möchte die Kursleiterin in Leben und Werk Gades einführen und der Frage nachgehen, wie willkürlich Geschichte und Rezeption verlaufen können. Nicht alles, was vergessen wird, hat dies auch verdient. Die Veranstaltung soll den Teilnehmenden ermöglichen, den kritischen Blick auf (Musik-)Geschichte zu schärfen und Neugierde auf Unbekanntes wecken.

Von 18:30 bis 19:15 Uhr können die Teilnehmer/innen Musik von Niels W. Gade hören.

 

 

Geheimschrift Noten 1: Grundlagen der Notenschrift

Sonnabend, 16. Januar 2021, 10:00 bis 13:00 Uhr

 

Geheimschrift Noten 2: Noten- und Pausenwerte, Rhythmus und Takt

Sonnabend, 30. Januar 2021, 10:00 bis 13:00 Uhr

 

Für die Geheimschrift Noten-Kurse wird auf VHS Cloud online-Material zur Verfügung gestellt.

Näheres folgt sobald das VHS-Programm online ist.